menu
22.01.2024

Rico sucht ein neues Zuhause

Wir suchen wirklich schweren schweren Herzens ein neues zu Hause für unseren Rico…
Rico ist unser Ein und Alles.
Leider kann sich meine Mama aufgrund von Krankheit nicht mehr um ihn kümmern.
Rico ist fünf Jahre alt, ist gechipt, hat einen EU-Heimtierausweis, alle Impfungen und ist super friedlich. Rico ist nicht kastriert und wiegt ca. 7,8 kg - ansonsten wie ein echter Russell sein muss.
Ein wichtiger Aspekt: Er wurde von knapp 1,5 Jahren von 2 großen Hunden angegriffen, hat aber keine bleibenden Schäden gott sei dank - weder körperlich, noch mental.
Er war in den fünf Jahren nicht einmal agressiv gegenüber niemandem (meine beiden Kinder, 3 und 1 Jahr alt spielen wann immer es geht mit ihm und er auch mit den beiden)
Wir möchten auch kein Geld an ihm verdienen…die einzige Bitte ist, dass wir mit seinem neuen zu Hause gerne in Kontakt (telefonisch) bleiben würden.
Ich hoffe hier jemanden zu finden, bei dem sich Rico prächtig weiterentwickeln kann und geliebt wird.
Wie können ihn leider unter keinen Umständen selbst behalten, das war leider nie eine Option und wäre ihm gegenüber auch nicht fair.
Wir kommen aus Duisburg (fahren aber für ein neues zu Hause für unseren Schatz überall hin).
Leider ist Rico derzeit nicht fit und wir tuen alles menschenmögliche, damit er schnell wieder gesund wird:
Anfang Dezember hat er angefangen schwer zu husten. Wir dachten erst, es liegt am Stress. In der Klinik in Asterlagen wurde er behandelt und die Röntgenbilder haben Schatten auf seiner Lunge gezeigt. Die Endoskopie hat ergeben, dass er wohl eine schwere Lungenentzündung hatte, die unbehandelt blieb und deshalb sehr vereitert war.
Zur Zeit wird er mit Antibiotikum behandelt.
Da Rico die letzten 2,5 Jahre in der Türkei gelebt hat, wurde er auf die Reisekrankheit Laishmaniose positiv getestet. Jedoch ist sie bisher nicht ausgebrochen und kann bei regelmäßiger Kontrolle (1-2 mal im Jahr) gut behandelt werden.

Zu uns: Meine Mutter (Ricos Besitzerin) ist in die Türkei ausgewandert, weil mein Opa Krebs im Endstadium hat und sie sich um ihn kümmert. Für Rico ist die Türkei absolut kein lebenswerter Ort. Keine Laufflächen, nur an der Leine, keinen gesellschaftliche Infrastruktur für Haustiere (Ernährung, Verbot Mitfahrt in ÖPNV etc.)

Meine Frau und ich leben mit unseren beiden Töchtern (3 und 1) in einer Mietwohnung in der Haustiere leider nicht erlaubt sind. Dazu kommt, dass wir beide bei der Bundeswehr als Offiziere im Dienst sind und mindestens einer von uns unter der Woche nicht zu Haus ist.
Natürlich haben wir überlegt ob wir Rico nicht selbst nehmen können weil er für uns ein Familienmitglied ist. Jedoch müssen wir hier ehrlich zu uns und vor allem Rico gegenüber sein und von dieser Idee Abstand nehmen.

Wir wissen absolut nicht was wir tun können…..
Rico ist unser kleiner Schatz und wir hoffen dass wir unter euch jemanden mit einem riesen Jack Russell Herz und den nötigen Rahmenbedingungen finden….

Ganz liebe Grüße,

Eren
Ulmenstraße 13
47239 Duisburg
Tel.: 0151 10209911

Rico

keyboard_arrow_up perm_phone_msg mail_outline